Rund ums Brot

BROTSORTEN

Es werden zwei Grundarten von Brot unterschieden:

1. Gesäuertes Brot, das mit Hilfe von Triebmitteln (Sauerteig oder Hefe) hergestellt wird, wodurch es eine lockere Konsistenz bekommt und
2. ungesäuertes Brot, das gebacken wird, noch bevor die Sauerteiggärung beginnt.

Daneben werden Brotsorten unter anderem nach dem verwendeten Getreide (z. B. Weizen, Dinkel, oder Roggen), den Mehlarten (Auszugsmehl oder Vollkornmehl, fein oder grob gemahlen) und speziellen Zutaten (z. B. Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne) eingeteilt. Kleingebäck und süße Backwaren werden aus Hefeteig oder Blätterteig hergestellt.

ZUTATEN

Mehl
Unser Mehl beziehen wir in bester Qualität von heimischen Mühlen aus unserer Region und achten darauf, dass nur Produkte aus kontrolliertem Anbau geliefert werden. Wir verarbeiten Mehl von den drei wichtigsten Getreidesorten: Weizen, Roggen und Dinkel. Ein Großteil des verzehrten Brots ist Mischbrot, das aus einer Mischung von Roggen- und Weizenmehl gebacken wird. Weitere Informationen

Wasser
Neben dem Mehl ist Wasser der wichtigste Rohstoff im Brot. Unser Trinkwasser hat entsprechend seiner Herkunft einen unveränderbaren Charakter und Mineralstoffgehalt. Durch den Einsatz von Grander-Wasser erreichen wir noch eine zusätzliche qualitative Verbesserung. Diese einzigartige Wirkstoffkombination und die Belebung durch Grandertechnik sind es, die die Eigenschaft jeden Teiges beeinflussen.

Backzutaten
Auch bei allen anderen Zutaten und Backmittel bevorzugen wir Erzeuger aus unserer Region. Dabei achten wir nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf eine naturgerechte Erzeugung.